Faltenunterspritzung mit Hyaluron

Zornesfalten, Nasolabial-Falten, Lippenkonturen & Lippenvolumen, Narbenkorrektur, Tränenrinnen (Auffüllen von Augenringen nur mit Spezialprodukt), Modellierung der Wangenknochen und Gesichtskonturen,  Handrücken, Dekolleté , Hals, Knitterfalten (Plisseefalten), Lachfalten, Mimikfalten - sind die immer mehr werdenden Veränderungen der alternden Haut. Am Anfang zeigen sich nur kleinere Fältchen, mit zunehmendem Alter werden sie zahlreicher und tiefer.

In Fällen wo sich der Mensch nicht mehr wohl fühlt in seiner Haut helfen Filler, die störenden Falten abzumildern oder unsichtbar zu machen. Eine Faltenunterspritzung mit Hyaluron ist eine sehr schonende, natürliche und schmerzfreie Methode.

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluron ist ein Glykosaminoglykan (Zuckermolekül), das einen wichtigen Bestandteil des Bindegewebes darstellt und auch eine Rolle bei dem Zellwachstum spielt. Bevor Hyaluronsäure ihren Einsatz in die ästhetische Medizin fand, wurde sie  in der Orthopädie verwendet und half dabei z.B. Gelenk-Schmerzen durch Abnutzungserscheinungen zu behandeln.

Hyaluronsäure ist weitgehend nebenwirkungsfrei.

Bei den Produkten auf Basis nicht-animalisch gewonnener Hyaluronsäure sind keine Tests vorab notwendig, da diese keine tierischen Eiweiße enthält und daher allergische Reaktionen ausgeschlossen sind. In sehr seltenen Fällen von allergischen Reaktionen, können Injektionen des Enzyms Hyaluronidase den Filler sehr schnell und ohne Rückstände auflösen.

Wie wirkt Hyaluron?

Zum ersten bindet Hyaluron Wasser in der Haut, wirkt entzündungshemmend und beeinflusst positiv die Permeabilität der Zellmembranen. Dadurch werden bei einer Faltenbehandlung mit Hyaluron nicht nur Falten behandelt, sondern es verbessert sich auch die Elastizität, Feuchigkeitsbalance und die Struktur der Haut. Anders zu Anti-Aging-Cremes sorgt die Faltenunterspritzung nicht nur für eine kurze Zeit , dass sehr viel Feuchtigkeit in der Haut gespeichert wird - das Resultat besteht in einer sichtbaren Hautstraffung und einer frischen, jugendlichen Haut.

Wie läuft eine Hyaluron-Behandlung ab?

Die klassischen Anwendungsbereiche von Hyaluron in der Kosmetik sind Faltenbehandlungen, Lippenverschönerungen sowie Volumengebung bei erschlafften Hautbereichen. Die Konsistenz des Hyalurons wird dabei der Hautbeschaffenheit und den Zielen der Behandung angepasst. Dünnflüssige Hyaluronsäure dient zur allgemeinen Hautstraffung und zur Beseitigung feiner Fältchen, dickflüssige Gele eignen sich für einen nachhaltigen Volumenaufbau bei tiefen Falten sowie für komplexere Konturenmodellagen.

Nach einer örtlichen Betäubung wird das Hyaluron in die zu behandelnden Hautpartien injiziert. Die Behandlung geht sehr schonend vor sich und ist meist nach etwas einer halben Stunde abgeschlossen. Wann eine Auffrischungsbehandlung nötig ist, hängt von der individuellen Struktur der Haut und der Konsistenz des verwendeten Präparates ab. Die Wirkung von Hylauron hält ca 6 - 12 Monate an, eine erneute Unterspritzung ist meist nach etwa einem Jahr erforderlich, wobei der langfristige Effekt durch wiederholte Behandlungen erhalten wird.

Für eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure ist auch medizinisches Wissen nötig - die Anwendungen gehören deshalb grundsätzlich in Experten Hände.

Vor jeder Behandlung wird ein Beratungsgespräch geführt.

Wie teuer ist eine Faltenbehandlung mit Hyaluron?

Pro Areal je nach Milliliter:

1 ml kostet 290 € - 450 € Materialabhängig

Das benötigte oder empfohlene Volumen wird Ihen in der Praxis genannt.

Je nach tiefe der Falten und Volumendefizite werden leichte Fältchen mit 0.5 ml bis 1 ml Hyaluronsäure unterspritzt.

Mäßige Falten benötigen oft 1 ml und

große oder vorgealterte Gesichter benötigen 2 bis 5 ml Hyaluronsäure.

Der Teosyal Pen ermöglicht ein präzises, vereinfachtes und punktgenaues Arbeiten in der sensiblen und oftmals kritischen perioralen und periorbitalen Gesichtsregion. Aufgrud der gleichmäßigen und komfortablen Applikation des Hyaluronsäure-Gels empfinden Patieten die Behandlung als deutlich angenehmer und schmerzfreier als mit konventionellen Unterspritungsmethoden.

Ein weiterer Kostenfaktor-Pluspunkt liegt auf der Hand:

Dank der exakten Gel-Dosierung und bedarfsspezifischen individuellen Feinmodellage ist

mit dem elektrischen Darhtlos-Pen weniger Produktverbrauch nötig.